Schmitz Cargobull, Konturmarkierungen Zoom
Foto: H.Jaspersen

Verkehrssicherheit

Reflektorstreifen verhindern Unfälle

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hat die Nachrüstung von Lkw über 7,5 Tonnen mit reflektierenden Lkw-Streifen empfohlen.

Zwar müssten die retroreflektierenden Konturmarkierungen in Deutschland verpflichtend angebracht werden. Dies gelte jedoch nur für neu zugelassene Nutzfahrzeuge über 7,5 Tonnen, die mehr als sechs Meter lang und mehr als 2,1 Meter breit seien.

Im Rahmen der Präventionskampagne „Risiko raus!“ weisen die Unfallkassen zusammen mit den Berufsgenossenschaften darauf hin, dass die Sichtbarkeit von Lastwagen durch die Reflektorstreifen deutlich verbessert werde. Durch das Bekleben von Fahrzeugen und Anhängern mit Reflektorstreifen erhöhe sich die Sicherheit für den Fahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer.

Datum

10. Oktober 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.