Scania, Licht Zoom
Foto: Andreas Wolf

Nutzfahrzeuge im Licht-Test 2017

Jedes dritte Fahrzeug fällt durch

Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW) haben die Ergebnisse des Licht-Tests 2017 veröffentlicht. Demnach fällt fast jedes dritte Nutzfahrzeug mit einer mangelhaften Beleuchtung auf.

Zirka 32,5 Prozent der Nutzfahrzeuge fahren mit einer mangelhaften Beleuchtung – das ist das Ergebnis der Licht-Test-Statistik 2017, die sich auf die Kontrolle von mehr als 5.200 Transportern, Lkw und Bussen stützt. Was zunächst nach einer alarmierenden Zahl klingt, markiert im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Verbesserung: Die Mängelquote ist damit nämlich um neun Prozentpunkte gefallen. Mit einer Quote von 22,4 Prozent führen die Hauptscheinwerfer die Statistik weiterhin an, zu hoch eingestellt waren 10,1 Prozent. 4,1 Prozent der Nutzfahrzeuge waren mit einem defekten Hauptlicht unterwegs, die Rücklichter funktionierten in 9,3 Prozent der Nutzfahrzeuge nicht korrekt. 4,3 Prozent der getesteten Vehikel wurden zudem ohne Bremslicht vorstellig.

Appell an die Fahrer

Der ZDK und die DVW nutzen die Veröffentlichung der Licht-Test-Ergebnisse, um auf die Gefahren einer mangelhaften Beleuchtung hinzuweisen. Fahrer von Nutzfahrzeugen sollten ihre Leuchten regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls neu einstellen oder austauschen lassen.

Autor

Datum

28. November 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.