Stefan Rosenberger Ziegler Dürmentingen 3 Bilder Zoom
Foto: ETM

Junge Fahrer

Stefan Rosenberger im Gespräch

Stefan Rosenberger fährt Landmaschinen in ganz Europa aus. Der 23-jährige hat nach seiner ersten Ausbildung eine neue Herausforderung gesucht.

Warum Fahrer?

Da mein Vater auch Lkw-Fahrer ist und ich als Kleinkind in den Sommerferien immer mitfahren durfte, war es schon früh mein Traumberuf. Nach der Schule habe ich aber trotzdem erst einmal eine Ausbildung als Wärme-, Kälte- beziehungsweise Schallschutzisolierer gemacht und ein Jahr als Geselle gearbeitet. Da ich aber nicht nur meinen Wunschberuf ausüben, sondern auch eine neue Herausforderung annehmen wollte, beschloss ich meine zweite Ausbildung zu machen. Ich habe mich dann auf die Stellenanzeige der Firma Gustav Ziegler beworben. Zum Glück haben sie mich gleich genommen und ich konnte innerhalb von zwei Jahren meinen Traumberuf erlernen.

Einsatzgebiet?

Wir fahren Landmaschinen in ganz Europa aus. Ab und zu geht es auch in die sogenannten "Drittstaaten" wie die Türkei oder nach Russland. Es ist zwar eher selten, aber wir haben auch Aufträge, die uns in fernere Länder bringen. Lieblingstour? Ich mag unsere Spanien-Touren. Lange Strecken am Stück zu fahren und dann noch die schöne mediterrane Landschaft zu sehen, ist schon etwas ganz Besonderes für mich.

Grösstes Missgeschick?

Es war ganz in der Nähe von einem Kunden, bei dem ich gerade einen Traktor abgeladen hatte. Auf dem Weg zur nächsten Ladestelle musste ich um eine enge Kurve, an die ein Acker mit Apfelbäumen angrenzte. Der Platz in der Kurve reichte mir leider nicht ganz aus, also habe ich die gesamten Stäbe zur Sicherung der Apfelbäume mit meinem Bock mitgenommen.

Freundeskreis?

Meine besten Freunde haben sich über meine zweite Ausbildungswahl sehr gefreut und sind immer erstaunt, welche schweren Geschütze ich auffahre. Sie bewundern mich, wie ich alles meistere, und interessieren sich gleichzeitig sehr für meinen Arbeitsbereich. Das schöne am Job? Meine Arbeit in der Firma ist richtig abwechslungsreich, da wir Land-, Baumaschinen und Spezialtransporte fahren. Mal liefern wir Traktoren, Radlader oder auch Hebebühnen. Eigentlich alles, was man sich in diesem Bereich vorstellen kann. Ich erfahre nicht nur täglich Neues aus der Logistikwelt, sondern lerne auch neue und interessante Leute kennen. Das bringt der Job so mit sich.

An meinem Job stört mich

dass es hierzulande nicht genug Anerkennung für unseren Job gibt. Wir Berufskraftfahrer müssen immer mehr Zeit aufbringen als andere, die beispielsweise im Büro oder im Lager arbeiten. Dort ist meist nach acht Stunden Arbeit Feierabend. Außerdem stören mich die Autofahrer, die meinen, sie müssten uns an einer engen Baustelle auf der Autobahn überholen.

Zukunft?

Ich will weiterhin für die Gustav Ziegler GmbH arbeiten. In naher Zukunft habe ich erst mal vor, meinen Kraftverkehrsmeister zu machen, dann sehen wir weiter. Herausforderungen nehme ich jedenfalls gerne an.

Der Ausbildungsbetrieb

Gustav Ziegler GmbH
Adresse: Schützenhausweg 5, 88525 Dürmentingen
Telefon: 07371 9525 137
Internet: www.ziegler-transporte.de
Fuhrpark/Fahrpersonal: insgesamt 85 Lkw, Hängerzüge, Tieflader, Tiefbetten, Spezial-Jumbo-Planenfahrzeuge
Einsatzbereich: nationaler und internationaler Fernverkehr, über die Grenzen Europas hinaus
Fahrerausbildung seit: 2013
Ausbildungsmöglichkeiten: ja
Zuständige Berufsschule: je nach Wohnort des Auszubildenden in Balingen, Reutlingen oder Ehingen an der Donau
Voraussetzung für Bewerbung: Schulabschluss, Mindestalter 17 Jahre, technisches Interesse und Verständnis, Abenteuerlust
Praktikum für Interessenten: ja, auf Anfrage
Ansprechpartner und Ausbildungsleiter: Thomas Ziegler
Werkstattleiter Nutzfahrzeug-Service: Gustav Ziegler

Dieser Artikel stammt aus Heft FERNFAHRER 04/2017.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.

Autor

Datum

31. März 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.