Verkehrsschild maut Zoom
Foto: Fotolia

Gutachten

Pkw-Maut-Pläne verstoßen gegen EU-Recht

Verstößt die geplante Pkw-Maut doch gegen Europarecht? Nun meldet auch der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags in einem Gutachten Bedenken an.

Er hatte nach Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel auf Auftrag des SPD-Abgeordneten Johannes Fechner die Vereinbarkeit der sogenannten Infrastrukturabgabe mit EU-Recht geprüft und angezweifelt. Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ließ über eine Sprecherin klarstellen, dass die Ausführungen fachlich und inhaltlich fehlerhaft seien. So sei auch für ausländische Fahrer eine Gebührenstaffelung nach Umweltfreundlichkeit, Hubraum und Zulassungsjahr angedacht. Außerdem seien in der Kfz-Steuer für die deutschen Kraftfahrer keine Freibeträge vorgeschlagen, sondern Hubraum-bezogene Freigrenzen vorgesehen.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Datum

4. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.