Schließen

Falschfahrer

Dobrindt plant Elektronisches Warnsystem

Foto: Oliver Boehmer

Momentan warnen große gelbe Schilder potenzielle Falschfahrer vor dem Auffahren auf die Autobahn. Künftig könnte die Warnung von einem Elektronischen System ausgehen.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will sämtliche Anschlussstellen auf ihre Sicherheit hin überprüfen, zudem soll ein elektronisches Fahlfahrerwarnsystem installiert werden, berichtet die Passauer (PNP) Neue Presse. Experten sollen im Auftrag Dobrindts ein "digitales Testfeld Autobahn" entwickeln, wie es aus dem Verkehrsministerium gegenüber PNP heißt. Dort sollen moderne und zukunftsweisende Systeme und Technologien erprobt und bewertet werden. Dazu sollen auch telematische Falschfahrerwarnungen gehören. Es gehe dabei darum, Falschfahrer automatisch zu erkennen und sie wie auch andere Verkehrsteilnehmer per Signal zu warnen.  
 
 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.