Zoom
Foto: Volvo Group

Brüssel setzt auf Hybridbusse

Volvo liefert 90 elektrifizierte 7900 H

Die Volvo Bus Corporation liefert 90 Hybridbusse des Typs 7900 H nach Brüssel. Mit dem neuen Großauftrag kommen die Schweden auf ein Absatzvolumen von insgesamt 4.000 elektrifizierten Bussen.

Die Brüsseler Verkehrsbetriebe STIB / MIVB rüsten ihren Fuhrpark auf: Genau 90 zwölf Meter lange Volvo 7900 H sollen in diesem und im nächsten Jahr in der belgischen Hauptstadt in Betrieb gestellt werden.

Die Hybridbusse werden im regulären Linienbetrieb verkehren und vom örtlichen Volvo Trucks Center gewartet werden.

Komplett elektrifizierter ÖPNV bis 2030

Mit der neuen Order über 90 Volvo 7900 H will Brüssel weiter auf das selbst gesteckte Ziel hinarbeiten, den öffentlichen Personennahverkehr bis zum Jahr 2030 komplett zu elektrifizieren.

"Belgien übernimmt im Hinblick auf die Einrichtung eines sauberen und leisen innerstädtischen Verkehrs auch weiterhin eine führende Rolle", sagte Håkan Agnevall, Präsident der Volvo Bus Corporation. "Bereits vor einem Jahr haben wir vom ÖPNV-Betreiber TEC einen gleich großen Auftragsumfang für Elektro-Hybridbusse erhalten, die in den belgischen Städten Charleroi und Namur eingesetzt werden. Jetzt hat sich auch Brüssel für unsere Technologie entschieden. Das ist ein großer Erfolg, durch den die Gesamtzahl der bis heute verkauften elektrifizierten Volvo-Busse auf über 4000 Einheiten weltweit steigt."

Julian Hoffmann

Autor

Datum

19. März 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare