Zwischen München und Deggendorf

Autohof Wörth

Autohof Wörth Truckstop Foto: Gundel Jacobi 5 Bilder

Der Autohof Wörth an der A 92 zwischen München und Deggendorf gilt als ein typischer Randlagen-Platz. Trotzdem ist jeden Abend die Bude voll.

Jennifer Radach weiß, dass Wörth nicht der Nabel der Welt ist. Sie mag Herausforderungen und kennt schon von Kindesbeinen an die Autohöfe ihrer Familie. Seit Jahren führt sie Wörth eigenständig – und: "Jeden Abend ist die Bude voll." Die gelernte Hotel- und Restaurantfachfrau wirbelt aufmerksam durch die Räumlichkeiten und bekennt auf ihre lockere Art: "Ich bin eine Front-Frau, keine Büro-Tussi." Sie hat erkannt, dass das frühere Selbstbedienungsrestaurant nicht auf große Gegenliebe gestoßen war. Vor allem die Fernfahrer haben einen Tisch-Service vermisst. Im Zuge des Umbaus wurde nicht nur das Restaurant entwickelt: "Wir haben die Küche nach vorne geholt. Die Gäste können unseren Köchen zuschauen. Das ist in und betont die Frische der Speisen", erklärt Radach.

Mehr als 100 traditionelle Gerichte frisch zubereitet

Im Tankstellenshop gibt es Essbares auf die Schnelle, und der integrierte Subway findet großen Zuspruch. "Für jeden etwas!", lautet ihre Devise. Das kann man in Wörth ernst nehmen, denn die Speisekarten bieten mehr als 100 traditionelle Gerichte, einschließlich Pizza und Pasta. Wohl- gemerkt: alles frisch zubereitet. Sobald man auf dem Parkplatz ist, kann man sich entspannen. Viele Buchten grenzen an Bäume, was nicht nur einen gemütlichen Eindruck macht und für gute Luft sorgt, sondern im Sommer wertvollen Schatten spendet. Weiterer Pluspunkt: Vier Ausfahrten vom Platz machen es leicht, das Gelände problemlos zu verlassen.

Keine Frage, Wörth liegt in ländlicher Gegend mit reichlich Feldern und Wiesen, obendrein lockt ein Badesee. In der Nähe gibt es aber auch Geschäfte. Ist der Autohof ein Geheimtipp? Radach lächelt verschmitzt: "Wer hier in der Gegend ist, wird früher oder später bei uns landen."

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 12 2016 Titel
FERNFAHRER 12 / 2016
7. November 2016
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 12 2016 Titel
FERNFAHRER 12 / 2016
7. November 2016
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.