Verbio und Iveco setzen auf CNG

Neue Erdgas-Lkw-Flotte läuft CO2-neutral

Verbio in Schwedt mit neuen CNG-LKW Foto: Verbio

Die Verbio Logistik GmbH setzt auf eine CO2-neutrale Flotte: Die Tochter der Verbio Vereinigte BioEnergie AG nimmt fünf mit Biomethan betankte Iveco Stralis NP 440S40 CNG in Betrieb.

CO2-neutrale Lkw-Flotten müssen keine Zukunftsmusik sein – das beweisen Verbio und Iveco mit fünf neuen Stralis NP. Die 400 PS starken Erdgas-Lkw werden mit Biomethan aus Stroh betrieben, das Verbio selbst in einer Produktionsanlage am Standort Schwedt herstellt. Mit dem regenerativen Kraftstoff können die Lkw laut Verbio eine 90-prozentige CO2-Reduktion gegenüber herkömmlichen Diesel-Lkw vorweisen, dazu vermindern sich der Feinstaub- und Stickoxid-Ausstoß erheblich.

Die von Iveco georderten Stralis sind mit beidseitigen CNG-Tanks mit einem Volumen von 140 Kilogramm ausgestattet, die Reichweite der Sattelzugmaschinen beträgt rund 550 Kilometer.

Iveco mit Hochleistungs-Hydraulik

Um in den Aufliegerpark mit sogenannten "Walking Floor"-Schubböden integriert werden zu können, sind die Iveco mit einer Hochleistungs-Hydraulik ausgestattet. Dank des Fremdzündungsprinzips ihrer Motoren sollen die Lkw sowohl im Fahr- als auch im Nebenabtriebs-Einsatz nur circa halb so laut wie entsprechende Fahrzeuge mit Dieselmotor laufen.

Verbio sei ein Schlüsselkunde im Bereich der alternativen Antriebe mit Natur-Gas, sagte Iveco Brand President Pierre Lahutte bei der Übergabe der Stralis NP. "Damit ist der Nachweis ganz klar geführt, dass der Schwertransport bereits heute klimaneutral und dabei auch noch wirtschaftlich möglich ist."

"Die Iveco Stralis NP sind für uns die logische und zeitgemäße Erweiterung unseres eigenen Fuhrparks", ergänzte Bernd Sauter, Logistikvorstand bei Verbio. In der 80 Lkw umfassenden Flotte des Unternehmens würden bereits 12 mit einem Diesel-Biomethan-Gemisch betriebene Dual-Fuel-Fahrzeuge laufen.

Verbio als Biomethan-Produzent

Verbio hat sich auf die Produktion von Biomethan aus Stroh und Reststoffen spezalisiert. Rund 600 Gigawattstunden Biomethan, 260.000 Tonnen Bioethanol und 470.000 Tonnen Biodiesel verlassen jährlich die Produktionsanlagen. Mit dem sogenannten „verbiogas“ werden deutschlandweit CNG-Fahrzeuge in kommunalen und privaten Flotten betrieben.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.