Schließen

Transportwelt

So entsorgt man Handys umweltgerecht

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Nur ein geringer Teil der Handy-Altgeräte wird dem Recycling zugeführt. Dabei könnte durch eine fachgerechte Entsorgung die Umwelt entlastet werden, denn Mobiltelefone enthalten Schwermetalle und andere umweltschädliche Stoffe. Das teilt das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) anlässlich des Tags der Umwelt am 5. Juni mit. Noch immer wissen laut IZMF viele Menschen nicht, dass es seit dem Inkrafttreten des Elektro- und Elektronikgesetzes (ElektroG) im März 2006 verboten ist, Mobiltelefone im Hausmüll zu entsorgen. Laut einer Studie sei zudem bei fast 50 Prozent der Menschen nicht bekannt, dass die Wiederverwertung der Geräte überhaupt möglich ist. Durch das Gesetz seien Handybesitzer nun verpflichtet, alte Elektrogeräte an zentralen Sammelstellen abzugeben. Von dort gingen die Geräte an die Hersteller zurück, die den Elektroschrott umweltgerecht entsorgten. Unabhängig von den gesetzlichen Vorgaben nehmen die deutschen Mobilfunknetzbetreiber schon seit 2002 Handys und Zubehör zurück. Zur Rückgabe können Verbraucher nach Angaben des IZMF Versandumschläge bei den Netzbetreibern anfordern, mit denen sie das Handy portofrei zurücksenden können. Wer die Geräte wie beschrieben zurückgibt, könne gleichzeitig etwas Gutes tun: Die Netzbetreiber unterstützen verschiedene Umweltorganisationen, Kinderhilfsprojekte und andere soziale Einrichtungen mit einer Spende für jedes abgegebene Handy. Außerdem bestünden selbst defekte Mobiltelefone aus wertvollen Rohstoffen. Ungefähr 80 Prozent der verwendeten Materialien im Handy könnten wieder aufbereitet werden. So würden Edelmetalle, Kupfer und Kunststoffe aus den Geräteelementen zurückgewonnen. Bei einem Drittel der Mobilfunktelefone funktionierten sogar die Chipteile noch.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.