Schließen

Transportwelt

Vorstandschefs für Stuttgart 21

"Die Stadt braucht einen effizienten Bahnhof"

Gleich acht Vorstandschefs namhafter Unternehmen haben sich gestern Abend, 4. November, für den Bau von Stuttgart 21 sowie der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm ausgesprochen. Jürgen Hambrecht (BASF), Dieter Zetsche (Daimler), Franz Fehrenbach (Bosch), Hans-Peter Villis (EnBW), Hans Reichenecker (Storopack), Thorsten Klapproth (WMF), Ralf Dieter (Dürr) und Berthold Leibinger (Trumpf) machten nacheinander ihre positive Haltung gegenüber dem Verkehrsinfrastrukturprojekt deutlich.  „Die Stadt braucht einen effizienten Bahnhof, die Region eine zeitgemäße Verkehrsinfrastruktur und das Land eine handlungsfähige Demokratie“, sagte beispielsweise Zetsche. Außerdem stehe er in seiner Eigenschaft als Daimler-Chef „wohl kaum im Verdacht, ein Bahn-Lobbyist zu sein“. Franz Fehrenbach räumte zwar ein, dass er kein Bahnexperte sei und daher auch nicht sagen könne, ob die Stuttgart 21-Pläne Antworten auf alle Fragen geben. Aber im Hinblick auf die wirtschaftliche Weiterentwicklung könne man es nicht riskieren, „dass wir abgekoppelt werden von der Hochgeschwindigkeitstrasse, die europäische Zentren miteinander verbindet“. Hans Reichenecker betonte, dass „gerade der Mittelstand die durch Stuttgart 21 rund 10.000 langfristig geschaffenen Arbeitsplätze ganz dringend braucht“. Nicht minder vehement sprachen sich die beiden Wirtschaftskammern der Region für Stuttgart 21 aus. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie die Handwerkskammer (HWK) hatten die Pressekonferenz initiiert und sich bereits in der Vergangenheit für das Großprojekt stark gemacht. IHK-Kammerpräsident Herbert Müller sprach gar von einer „zusätzlichen Wertschöpfung von jährlich 500 Millionen Euro“. Von einer zentralen strategischen Bedeutung sprach auch HWK-Präsident Rainer Reichhold und drängte auf eine rasche Verwirklichung des Vorhabens.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.