Schließen

Transportwelt

Rekordzahlen für die IAA Nutzfahrzeuge

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Mit fast 300.000 Besuchern aus 110 Ländern hat die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge in Hannover eine neue Rekordmarke gesetzt. Gegenüber der IAA 2006 konnten die Veranstalter nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) nochmals um zwölf Prozent zulegen. Dieses Jahr präsentierten 2.084 Aussteller aus 48 Ländern ihre Innovationen, darunter 258 Weltpremieren. 1.188 Aussteller kamen aus dem Ausland. Das sind laut VDA 52 Prozent mehr als vor zwei Jahren. Mit mehr als 1.200 Unternehmen waren die Zulieferer auf der diesjährigen IAA so stark wie noch nie vertreten.
Neben großen Firmen waren auch viele mittelständische Unternehmen aus dem In- und Ausland präsent. Auch bei der Ausstellungsfläche legte die Messe mit insgesamt 275.000 Quadratmetern zu - ein Plus von zehn Prozent. Mit dem Verlauf der Messe seien die Aussteller zufrieden gewesen, gibt der VDA an. Zahlreiche Aufträge seien vergeben und Abschlüsse getätigt worden. Der Fachbesucheranteil liegt bei 94 Prozent. Dabei sind drei von vier Besuchern Entscheider, bei den ausländischen Gästen sind es gar neun von zehn.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.