Schließen

Transportwelt

Miese Noten für Ramsauer & Co.

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ (FAS) hat der Bundesregierung nach einem Jahr Arbeit ein kümmerliches Zeugnis ausgestellt. Besonders Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer (CSU) wurde hart kritisiert. Unter der Überschrift „Der Faulenzer“ schrieb das Blatt: „Dieser CSU-Mann fügt sich gut ein in die schlechte Tradition deutscher Verkehrsminister: Sie verteilen Geld für Straße und Schiene, bleiben aber sonst blasse Ressortchefs.“ Mehr als eine 4- war den Frankfurtern die Leistung von Ramsauer nicht wert. Begründet wurde die schlechte Note unter anderem mit den missverständlichen Worten zur Autobahnmaut für Personenwagen, die Ramsauer zu Beginn seiner Amtszeit äußerte. Dabei hatte die Koalition solche eine Abgabe ausdrücklich ausgeschlossen. Überhaupt wirke der politische Routinier in seinem Amt nicht sehr ambitioniert. Ein Beispiel dafür sei die geplante Liberalisierung des Fernreise-Busverkehrs, die bis Ende dieses Jahres kommen sollte. Die FAS dazu: „Man hört wenig von dem Projekt.“ Dies sei auch klar, denn bei dieser Marktöffnung müsse sich der Minister nicht nur mit der Bahn, sondern auch mit anderen Lobbyisten anlegen. Interessant sei auch die auffällige Zurückhaltung des Bayern beim Projekt „Stuttgart 21“, obwohl dies eine Investition von überregionaler Bedeutung sei. Einziger Trost für Ramsauer beim FAS-Zeugnis: Er ist nicht der einzige mit schlechten Noten. Auch die Bundeskanzlerin als „Klassensprecherin“ kam nicht über eine knappe 4 hinaus. Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) musste sich gar als „Sitzenbleiber“ titulieren lassen und bekam die Note „Mangelhaft“.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.