Schließen

Transportwelt

Konjunkturanalyse: Krise nicht zu Ende

BGL-Konjunkturanalyse: Krise noch nicht zu Ende

Wirtschaftskrise und kein Ende: Die Geschäftslage im Transportlogistikgewerbe hat sich auch im ersten Quartal 2010 nicht grundsätzlich verändert. Das zeigt die Konjunkturanalyse des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL). Wirtschaftskrise, Mauterhöhung und anziehende Dieselpreise drückten der Branche weiterhin ihren Stempel auf. Saisonale Effekte führten laut BGL zumindest zu weniger pessimistischen Erwartungen für das weitere Jahr. Im Vergleich zum ersten Quartal 2009 reduzierten 16,5 Prozent der Betriebe ihre Fuhrparkkapazität weiter. Immerhin 8,5 Prozent erhöhten sie. Die Umsätze gingen im Vergleich zu 2009 bei 35 Prozent der Unternehmen zurück, bei 23,5 Prozent stiegen sie an. 52 Prozent der Befragten bewerteten im ersten Quartal ihr Betriebsergebnis als schlecht. Nur fünf Prozent waren mit dem Erreichten zufrieden. Auch die durchschnittliche Fahrzeugauslastung sank. Während 23 Prozent der Betriebe ein Plus verbuchen konnten, lagen 31,5 Prozent der Firmen diesbezüglich im Minus. Auch beim Fahrpersonal wurde gespart: 17,5 Prozent der Unternehmen reduzierten ihre Mitarbeiterzahl in diesem Bereich, zehn Prozent haben ihn im ersten Quartal erhöht. Insgesamt stiegen die Kosten im Vergleich zum Vorjahr bei 63,5 Prozent der Firmen - besonders durch die Dieselpreiserhöhungen. 32 Prozent der Unternehmen waren darüber hinaus mit einer schlechter gewordenen Zahlungsmoral ihrer Kunden konfrontiert.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.