Schließen

Transportwelt

Kein Zugriff auf die Fördergelder

Kein Zugriff auf die Fördergelder

Zahlreiche Speditionen und Werkverkehre sind beim Lkw-Förderprogramm des Bundes leer ausgegangen. Nach Recherchen von trans aktuell hat die KfW-Bank allein einem Dutzend Unternehmen zusammen Fördergelder von rund einer halben Million Euro verwehrt. Darunter ist ein Transportdienstleister, der auf etwa 100.000 Euro verzichten musste. Die betroffenen Firmen haben es versäumt, die erforderlichen Dokumente der Zulassungsstelle innerhalb von einem Monat der Bank einzureichen. Die KfW und das Bundesverkehrsministerium sehen keinen Spielraum, um den Unternehmen entgegen zu kommen. „Für die KfW besteht keine Möglichkeit, bei Nichteinhaltung der Nachweispflichten die Fördermittel auszuzahlen“, sagt ein Sprecher aus dem Ministerium. Seiner Ansicht nach hat der Bund ausreichend auf die Einhaltung der Fristen hingewiesen. Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der trans aktuell-Printausgabe (26/2009) auf Seite 1. trans aktuell können Sie .

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.