Schließen

Transportwelt

"Innovation ist der Schlüssel"

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Nachfrage nach Transportangeboten wird steigen, der Druck auf die vorhandenen weltweiten Verkehrssysteme wird größer. Das ist im Kern das Ergebnis der jährlichen Studie des Internationalen Transport Forums (ITF) „Transport Outlook 2010“. Gründe für die erhöhte Nachfrage nach Transportleistungen sind laut IFT-Experten das Bevölkerungswachstum, die zunehmende Verstädterung und das steigende Einkommen. Forscher des ITF gehen zudem davon aus, das die derzeitige Krise sich vergleichsweise stärker auf Handel und Verkehr auswirken werde als bisherige Rezessionen. Volumen und Preise im Transportsektor werden fallen. Nach dem CPB World Trade Volume Index ist das Handelsvolumen bereits um 20 Prozent gesunken, die Frachtraten für Schüttgut fielen von 2007 auf 2008 um das Achtfache. Die Forscher des ITF sind darüber hinaus der Ansicht, dass das Verkehrswachstum erhebliche Auswirkungen auf künftige CO2-Emissionen haben werde. Um Emissionen nicht ansteigen zu lassen, müssten Motoren von Transportfahrzeugen doppelt so effizient verbrennen wie bisher. Bis 2050 müssten Autos einen globalen Durchschnittsausstoß von 90 Gramm pro Kilometer erreichen, so die Experten. Daher müsse nach Meinung der ITF-Wissenschaftler der Fokus auf einem besseren Brennstoffverbrauch liegen. Zudem müsse der Energiemix des Mobilitätssektors verändert werden. „Die Politik muss diesen langfristigen Prozess jetzt auf den Weg bringen“, sagt Jack Short, Generalsekretär des ITF, anlässlich der Vorstellung der Studie in Leipzig. Innovation sei der Schlüssel, fügt Short an, um neue Wege zu eröffnen, die Mobilität sauberer, sicherer, zugänglicher und effizienter zu machen. Vom 26. bis 28. Mai tagen in der sächsischen Landeshauptstadt 52 Mitgliedstaaten des Weltverkehrsforums. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet „ Verkehr und Innovation - die Potenziale ausschöpfen“.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.