Schließen

Transportwelt Grünes Licht für den Güterzug

Die Europäische Union (EU) richtet neun grenzüberschreitende Trassen für Güterzüge ein. Ziel der Verkehrsminister der 27 EU-Staaten sei es, mehr Verkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Auf bestimmten Strecken sollen daher Güterzüge Vorfahrt vor Personenzügen haben. In Deutschland soll der Personenverkehr nicht unter der Maßgabe leiden, sagt Verkehrskommissar Antonio Tajani. Innerhalb der EU fahren die meisten Güterzüge in Deutschland. Drei der neun Korridore laufen durch Deutschland. Es handelt sich dabei um die Strecken Rotterdam-Duisburg-Genua, Stockholm-Hamburg-Palermo und Bremerhaven-Rotterdam-Berlin. Trassen würden allerdings nicht unnötig für den Güterverkehr reserviert, wenn kein Bedarf besteht, erklärt Staatssekretär Engelbert Lütke Daldrup. Das Europaparlament muss dem Kompromiss noch zustimmen.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.