Schließen

Transportwelt

"Große Insolvenzwelle erwartet"

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Zahl der Insolvenzen stieg im vergangenen Jahr um 19 Prozent. Auf diese düstere Bilanz der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen (BGF) macht der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) aufmerksam. „Dies sei jedoch erst der Anfang der für 2009 erwarteten großen Insolvenzwelle“, sagt Prof. Dr. Karlheinz Schmidt, Hauptgeschäftsführer des BGL. Die Mauterhöhung im Rücken planen nach einer BGL-Konjunkturumfrage mehr als 40 Prozent der Transportunternehmen im ersten Halbjahr 2009, ihre Kapazitäten abzubauen. Dies betreffe sowohl das Personal als auch den Fuhrpark. Wenig Erfreuliches berichtet zudem das Kraftfahrt-Bundesamt. Demnach gingen die Neuzulassungen von Sattelzugmaschinen im Januar 2009 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 28,7 Prozent zurück.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.