Schließen

Transportwelt

DSLV und AMÖ für Aktionsplan

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) und der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) haben den Aktionsplan Güterverkehr und Logistik der Bundesregierung begrüßt. Besonders das Ziel der Effizienzsteigerung bei allen Verkehrsträgern wird von den Verbänden positiv bewertet. DSLV-Präsident Mathias Krage sagte: „Die Spedition kann sich nicht auf einen Verkehrsträger alleine verlassen, darum brauchen wir den Ausbau der Schnittstellen in den See- und Binnenhäfen sowie im kombinierten Güterverkehr Schiene-Straße.“ Ein wichtiges Anliegen Krages ist es, dass die Finanzierung der Infrastrukturplanung im Rahmen geschlossener Kreisläufe sichergestellt wird. Zur Bewältigung des künftigen Verkehrsaufkommens gehöre außerdem der unvoreingenommene Umgang mit technischen Innovationen wie dem Lang-Lkw.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.