Schließen

Transportwelt

Binnenschifffahrt geht um knapp 17 Prozent zurück

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Binnenschifffahrt in Deutschland brach 2009 beim Gütertransport um 16,8 Prozent ein. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, verringerte sich die Beförderungsmenge gegenüber 2008 um 41,2 Millionen Tonnen auf 204,5 Millionen Tonnen. Im November 2009 besserte sich die Lage: Im Vergleich zum Vorjahresmonat blieb der Rückgang mit einem Minus von 9,7 Prozent im einstelligen Bereich. Im Dezember wuchs der Gütertransport um fünf Prozent. Der kombinierte Verkehr sank 2009 um acht Prozent auf knapp 1,9 Millionen TEU. Zum Jahresende zeigte sich eine deutliche Besserung der Lage: Im November stiegen laut Destatis Containertransporte gegenüber dem Vorjahresmonat um rund 13 Prozent. Im Dezember kletterte die Zahl um 32 Prozent. Die geschätzten 165.00 TEU im Dezember 2009 lagen nach Angaben von Destatis wieder auf dem Niveau von 2007. Die rein innerdeutschen Transporte per Binnenschiff gingen um 9,5 Prozent zurück. Die beförderte Gütermenge verringerte sich um 5,5 Millionen Tonnen auf jetzt 52,1 Millionen Tonnen. Ein Fünftel weniger und damit ein Minus von 24 Millionen Tonnen musste der stärkste Bereich - der Transport aus dem Ausland hinnehmen. Mengenmäßig blieb diese Relation mit 84 Millionen Tonnen und einem Anteil von 41 Prozent am bedeutendsten. 2008 waren es laut Destatis noch 44 Prozent. Nach Güterarten gesplittet, schrumpfte nach Angaben von Destatis der Transport von Erde und Steine um 16 Prozent. Mineralöleerzeugnisse reduzierten sich um 8,8 Prozent. Stärkste Einbrüche gab es mit 38,2 Prozent bei Erzen und Metallabfällen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.