Schließen

Transportwelt

Ab März Kurzarbeit bei Schenker

Ab März Kurzarbeit bei Schenker

Die Unternehmensleitung von DB Schenker Rail hat entschieden, ab März in ausgewählten Betrieben und Funktionsbereichen in Deutschland Kurzarbeit einzuführen und für die Mitarbeiter Kurzarbeitergeld zu beantragen. Die Verhandlungen mit den betrieblichen Arbeitnehmervertretungen über die Umsetzung sind laut Schenker teilweise abgeschlossen oder stehen kurz vor dem Abschluss. Die Kurzarbeit betrifft den Einzelwagen- und den Ganzzugverkehr sowie die Lok- und Güterwageninstandhaltung. Flächendeckende Kurzarbeit ist nach Angaben der Bahntochter derzeit nicht vorgesehen, ebenso nicht die komplette Schließung von Zugbildungsanlagen. Bei anhaltend schlechter Auftragslage könne es in den kommenden Monaten jedoch zu Kurzarbeit für zunächst 5.000 Mitarbeiter kommen. Die Auswirkung kann laut Schenker dabei zwischen Kurzarbeit Null und einer um wenige Stunden verkürzten Wochenarbeitszeit variieren.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an?
Tire Fleet Day
The Tire Hier geht´s zur Anmeldung

Der Event für Hersteller, Händler und Flottenmanager

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.