Steinschlag

Bahnlinie Arth-Goldau gesperrt

Lkw und Pkw auf einer Autobahn Foto: Alev Atas/ETM

Am Sonntagabend sind westlich des Schweizer Bahnhofs Arth-Goldau Gesteinsbrocken aus einer Schutzmauer auf die Gleise gestürzt. Die Bahnstrecke bleibt daher nach Angaben der Schweizer Bundesbahnen (SBB) bis voraussichtlich Donnerstag, den 6. Juni, gesperrt.

Güterzüge werden über Lötschberg umgeleitet. Insgesamt 100 Kubikmeter Gestein haben sich laut SBB wegen des durchnässten Bodens gelöst. Davon sind 30 Kubikmeter auf die Gleise gestürzt. Zurzeit werden die Steine im Hang mit einem Bagger abgetragen. Danach können Geologen die betroffene Stelle begutachten. Im Anschluss werden die Gleise nach Angaben der SBB geräumt und die Schäden behoben. Aktuelle Informationen bietet die Seite www.sbb.ch/166.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.