Scania Driver Competitions 2019

Die Highlights des ersten Wettkampftages

Scania Driver Competitions am Freitag Foto: Markus Bauer 22 Bilder

Das Finale des Fahrerwettbewerbs Scania Driver Competitions in Schweden ist in vollem Gange. Nach dem ersten Wettkampftag ist noch alles offen.

Gewinner sind sie schon jetzt alle! 30 Fahrer aus 30 Ländern haben sich bei den nationalen Vorentscheiden gegen die lokale Konkurrenz durchgesetzt. Beim großen Finale am Scania Stammsitz in Södertälje/Schweden geht es noch einmal um den Titel - diesmal wird der beste Fahrer aus ganz Europa gekürt.

Am ersten Wettkampftag mussten die Fahrer sieben Prüfungen meistern. Dazu zählen spritsparendes Fahren, defensives Fahren, Abfahrtkontrolle, Ladungssicherung und Erste Hilfe. Das ist das Handwerkszeug. Dazu mussten die Teilnehmer im Birdview Precise Driving Test mit komplett abgeklebten Scheiben nur mit Hilfe der verbauten Kameras ihren Wettkampf-Lkw um einen vorgegebenen Parcours manövrieren. Beim Knock the King galt es dann, gezielt einzelne Poller zu Fall zu bringen und andere stehen zu lassen, Bei der XT Different Roads Challenge standen schwierige Untergründe im Fokus - Sand und Kiesbett. Während der Sand den meisten Wettkämpfern kaum Probleme bereitete, hatte es das Kiesbett in sich. Gleichzeitig sorgte das Regelwerk bei Teilnehmern und Zuschauern zumindest für Verwunderung. Offroad trat nämlich nicht jeder Fahrer im selben oder zumindest baugleichen Fahrzeug an. Das Los entschied, wer zwischen einem regulären G450 und einem G500 in Dumper-Ausführung wählen darf. Während der G450 mit schmaleren Reifen, kleineren Rädern und ungeschicktem Schwerpunkt eher auf den Vorderachsen sichtbar Probleme hatte im Kies, zog der G500 in vielen Fällen seine Bahn ungestreift mitten durchs Kiesbett. Die Unparteiischen blieben allerdings trotz der Proteste bei ihrer Meinung: Das Auto macht hier keinen Unterschied.

Nach all den Challenges hat sich der deutsche Champion Stefan Spengler für die dritte Startergruppe qualifiziert. Noch ist im Wettbewerb alles offen. Der Samstag und damit die Endrunde wird also umso spannender. Dann steht vor allem das präzise Fahren im Mittelpunkt.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.