Ringen um die Grammer AG

Ningbo Jifeng ist neuer Großaktionär

Foto: Thomas Küppers

Dem chinesischen Zulieferer Ninbo Jifeng ist es gelungen, Mehrheitsaktionär des Automobilzulieferers Grammer zu werden.

Im vergangenen Jahr war der bosnische Hastor-Clan am Widerstand von Gewerkschaften und Management gescheitert, die Kontrolle beim Automobilzulieferer Grammer zu übernehmen. Nun ist es dem chinesischen Zulieferer Ningbo Jifeng gelungen, den Grammer-Aktionären ein Übernahmeangebot zu unterbreiten, das 58,66 Prozent annahmen. Dies teilte Grammer in einer gestern versandten Pressemitteilung mit.

Als Partner bereits bewährt

Ningbo Jifeng, hinter dem die Unternehmerfamilie Wang steht, gilt als "strategischer Partner" von Grammer und hielt bereits 25,56 Prozent Anteil. Juniorchef Jimin Wang soll sich deutlich größerer Sympathien in Amberg erfreuen als Hastor, daher empfahlen Vorstand und Aufsichtsrat ihren Aktionären auch, das Angebot aus China anzunehmen. Dennoch kam die im Mai begonnene Übernahme etwas schleppend in Gang. Nun kommen die Chinesen auf 84,23 Prozent des Grundkapitals und sind damit Mehrheitsaktionär des Amberger Traditionsunternehmens.

Garantien für Unabhängigkeit und geistiges Eigentum

Ningbo Jifeng hatte sein Übernahmeangebot Ende Juni veröffentlicht und zuvor eine Investorenvereinbarung geschlossen, die laut Grammer weitgehende Garantien für Arbeitsplätze, Standorte, geistiges Eigentum und Unabhängigkeit umfasst.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.