MAN eTGE für Paris

Elektro-Transporter im Einsatz

MAN eTGE in Paris Foto: MAN 3 Bilder

Mit DHL Express France, Geodis und SNCF Réseau setzen drei namhafte Unternehmen im Pariser Stadtverkehr auf den vollelektrischen MAN eTGE. Die Einsätze unterscheiden sich dabei deutlich.

MAN vermeldet den Einsatz von drei vollelektrischen eTGE in Paris. Der örtliche Ableger von DHL Express beispielsweise nutzt den lokal emissionsfreien Transporter, um auf der ersten und letzten Meile im 9. Bezirk der französischen Hauptstadt Päckchen und Pakete zu befördern. Der Elektro-Transporter wurde hierzu laut MAN in den Fuhrpark des Standorts DistriGreen integriert, der 2018 im Porte d'Aubervilliers eröffnet wurde. Der eTGE in Paris soll der Muttergesellschaft von DHL Express France – der Deutsche Post DHL Group – dabei helfen, das selbst gesetzte Ziel zu erreichen, bis 2025 genau 70 Prozent der Fahrten auf der ersten und letzten Meile emissionsfrei abzuspulen. Laut Philippe Prétat, Geschäftsführer von DHL Express France, will das Unternehmen seine "grüne Flotte" innerhalb von zwei Jahren verdoppeln und bis Ende 2020 mehr als 100 Elektrofahrzeuge einsetzen.

Auch der Logistikdienstleister Geodis hat seinen vollelektrischen MAN eTGE für den Lieferverkehr in Paris angeschafft – und damit die zweitgrößte Elektrofahrzeugflotte des Landes weiter ausgebaut. SNCF Réseau, seines Zeichens Betreiber des Eisenbahnnetzes in Frankreich, transportiert an Bord des MAN eTGE wiederum Gleis-Wartungstechniker und Material zwischen der Werkstatt und den Baustellen an den Bahnhöfen Gare de Lyon und Gare de l'Est. Das Unternehmen will seine gesamte Logistik auf der letzten Meile und die Verteilung im städtischen Bereich künftig nur noch mit Elektro-Transportern bewerkstelligen. Neben dem neuen MAN eTGE aber besteht die SNCF Réseau Elektroflotte bisher nur aus lokal emissionsfreien Pkw.

Bis 140 Kilometer realistisch

MAN beziffert die Nutzlast des 100 kW starken eTGE auf 950 Kilogramm, das Ladevolumen des Elektro-Transporters liegt bei 10,7 Kubikmetern. In der Stadt oder unter "stadtähnlichen Bedingungen" kommt der Kastenwagen laut Hersteller auf eine realistische Reichweite von 120 bis 140 Kilometer. Im WLTP-Prüfzyklus wird dagegen eine Reichweite von 114 Kilometer ausgewiesen.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.