Irizar mit neuem CEO

Sterling folgt auf Orcasitas

Foto: Irizar

Der spanische Busbauer Irizar hat einen neuen CEO. José Manuel Orcasitas hat sich zur Ruhe gesetzt, sein Nachfolger ist Rafael Sterling.

Nach über 26 Dienstjahren bei Irizar hat sich der Geschäftsführer des spanischen Busbauers, José Manuel Orcasitas, zur Ruhe gesetzt. Zum 1.September ist Rafael Sterling als sein Nachfolger berufen worden. Der 44-jährige Familienvater war zuvor als internationaler Geschäftsleiter der Irizar Gruppe angestellt.

Irizar hat seine Tätigkeiten in den letzten Jahren in sechs Geschäftsbereiche aufgegliedert – Personenverkehr, Elektromobilität, Elektronik, elektrische Motoren und Generatoren, Konnektivität und Energie. Die Gruppe besteht laut eigener Angaben aus 7 Unternehmen (Irizar, Irizar e-mobility, Alconza, Datik, Hispacold, Masats und Jema), die an 13 Standorten in Spanien, Marokko, Brasilien, Südafrika und Mexiko produzieren. Insgesamt beschäftigt der Konzern 3.350 Menschen, der Gesamtumsatz belief sich 2018 auf 750 Millionen Euro.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.