Heißwasser-Hochdruckreiniger

Heißwasser-Systeme helfen gegen Fette und Öle

Foto: Kränzle

Hochdruckreiniger gehören in jeden Werkstattbetrieb. Vor Heißwassergeräten und den richtige Reinigungsmitteln kapitulieren Schmutz, Öle und Fette. 

Je nach Temperatur des verwendeten Wassers lassen sich zwei Typen unterscheiden: Kaltwasser- und Heißwassergeräte. Mit Kaltwasser-Hochdruckreinigern kann normaler Schmutz, Dreck und Staub gut entfernt werden. "Sobald aber Fette und Öle im Spiel sind, reicht das nicht mehr aus. Sie lassen sich mit kaltem Wasser nicht lösen", sagt Marc Tritschler, Geschäftsführer der Ingrid Kränzle GmbH, der Vertriebsorganisa­tion des Reinigungsgeräte-Herstellers Kränzle. 

Für den Einsatz in Werkstätten empfiehlt Tritschler daher die Heißwasser­geräte. "Für eine noch bessere Wirkung der Hochdruckreiniger kann man zusätzlich Reinigungsmittel verwenden. Auch hierbei unterstützt Wärme die Reinigungswirkung", betont der Geschäftsführer. 

Elektrische Heizung oder per Öl

Kränzle bietet eine breite Palette an Hochdruckreinigern. In der therm-Serie vereint der Hersteller Heißwassergeräte, die elektrisch oder mit Öl beheizt werden. Für Werkstätten, die ein Gerät mit Vollausstattung benötigen, hat Kränzle die therm-1-Serie aufgelegt. Dazu gehört der mobile Hochdruckreiniger therm 1165-1. Er hat ein geländegängiges Fahrwerk mit großen Rädern, die mit Vollgummi bereift sind – damit kommt man auch über den holprigen Betriebshof. Die Sprühlanze besteht aus Edelstahl und verfügt über ­eine Flachstrahldüse. Das Mehrfach-Sicherheitssystem bietet einen Überlastungsschutz. Der Brennstofftank fasst 35 Liter, die Wasserleistung beträgt 1.165 Liter pro Stunde, der Arbeitsdruck bis zu 165 bar. Wahlweise wird das Modell mit und ohne Schlauchtrommel geliefert.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel Seikel VW Crafter 4motion VW Crafter mit Seikel-Umbau Maximal geländegängiger Transporter Dieser Brennstoffzellenbus drehte 2016 bereits zu Demonstrationszwecken seine Runden im Energiepark Mainz. Im Stadtteil Hechtsheim entsteht seit 2015 aus Windenergie umweltfreundlich Wasserstoff, der künftig auch elf Busse in Wiesbaden, Mainz und Frankfurt antreiben soll. Foto: Mainzer Stadtwerke Null-Emissions-Projekt Wasserstofftechnik überholt Batterien