Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formula Truck Finale in Goiânia

Cirino gewinnt und Totti holt den Titel

Formula Truck 2014 Finale Foto: Orlei Silva 8 Bilder

Mit diesem Sieg beim finalen Lauf in Goiânia setzte Mercedes-Benz-Pilot Wellington Cirino ein Ausrufezeichen für die Sternen-Armada. Mit der Titelvergabe hatte er aber nichts zu tun.

21.01.2015 Klaus-Peter Kessler

Diese Entscheidung war zwei Teamgefährten vorbehalten: Dem Meisterschaftsführenden Leandro Totti (Volkswagen) und MAN-Pilot Felipe Giaffone, beide aus dem Team von Altmeister Renato Martins.

Die Pole sicherte sich Giaffone. Neben ihm in Reihe eins Mercedes-Chauffeur Cirino, dahinter Totti. Unter trockenen Bedingungen stürmte Giaffone dem Feld davon, bekam dann aber technische Probleme. Besuch an der Box. Dann mischten sich die Wettergötter in den Rennverlauf ein, öffneten die himmlischen Schleusen. Für den einen oder anderen Fahrer wurde das Rennen jetzt zur Lotterie. Totti hatte ein Trocken-Set Up gewählt, eierte jetzt um den Kurs und einmal sogar daneben. Dann hörte der Regen so schnell auf wie er gekommen war und der Titelaspirant roch wieder seine Chance – und nutzte sie. Mit seinem sechsten Saisonsieg sicherte sich Leandro Totti in einer Saison, die am Ende noch einmal richtig spannend wurde, den Titel in der Formula Truck 2014.

Die Formula Truck 2015 startet am 1. März in Caruaru und endet am Nikolaustag in Sao Paulo.

Crystal GP in Goiania Laufwertung Fahrer (Top Ten)

1. Wellington Cirino (Mercedes-Benz), Siegerzeit: 1h02min06s418
2. Leandro Totti (Volkswagen), 1s787 zurück
3. Roberval Andrade (Scania), 6s492
4. Beto Monteiro (Iveco), 23s100
5. Gustavo Magnabosco (Volvo), 23s905
6. André Marques (Volkswagen), 24s631
7. Adalberto Garden (Volkswagen), 25s639
8. David Muffato (Ford), 38s569
9. Rogério Castro (Mercedes-Benz), 50s755
10. Peter Muffato (Scania), 51s931
Schnellste Runde: Giaffone in Runde 3, 1min50s698, durchschnittlich 124,717 km/h

Formula Truck 2014, Fahrerwertung, Endstand (Top Ten)

Insgesamt kamen 27 Fahrer in die Wertung.
1. Leandro Totti, 228 Punkte
2. Felipe Giaffone, 184
3. Wellington Cirino, 171
4. Roberval Andrade, 125
5. Geraldo Piquet, 95
5. André Marques, 95
7. Beto Monteiro, 82
8. Paul Salustiano, 75
9. Adalberto Garten, 59
10. Danilo Dirani, 55

Markenwertung, Endstand

1. MAN/VW 456
2. Mercedes-Benz 335
3. Scania 207
4. Iveco, 112
5. Volvo 104
6. Ford 62

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter