Schließen

Transportwelt

Frachtenbörse Trans.eu wächst

Die Frachtenbörse Trans.eu hat die Zahl der täglichen Angebote an Ladung beziehungsweise Laderaum im ersten Halbjahr auf nunmehr 75.000 verdoppelt. Zudem stieg die Zahl der Nutzer von im Dezember 2009 noch 134.000 auf im Juni bereits 200.000. „Diesen Erfolg führen wir auf unser Alleinstellungsmerkmal Instant Messaging zurück“, sagt Peter Hunker, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. Natürlich biete auch Trans.eu einen klassischen Marktplatz - darüber hinaus sei es aber auch möglich, mit anderen Mitgliedern zu chatten, also sich per Texteingabe in Echtzeit zu unterhalten. Die besprochenen Inhalte wiederum werden gespeichert und alle schriftlichen Vereinbarungen festgehalten. Missverständnisse seien damit nahezu ausgeschlossen, so Hunker.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.