Schließen

Transportwelt Frachtenbörse Trans.eu wächst

Die Frachtenbörse Trans.eu hat die Zahl der täglichen Angebote an Ladung beziehungsweise Laderaum im ersten Halbjahr auf nunmehr 75.000 verdoppelt. Zudem stieg die Zahl der Nutzer von im Dezember 2009 noch 134.000 auf im Juni bereits 200.000. „Diesen Erfolg führen wir auf unser Alleinstellungsmerkmal Instant Messaging zurück“, sagt Peter Hunker, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. Natürlich biete auch Trans.eu einen klassischen Marktplatz - darüber hinaus sei es aber auch möglich, mit anderen Mitgliedern zu chatten, also sich per Texteingabe in Echtzeit zu unterhalten. Die besprochenen Inhalte wiederum werden gespeichert und alle schriftlichen Vereinbarungen festgehalten. Missverständnisse seien damit nahezu ausgeschlossen, so Hunker.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.