Fahrzeuge

Eine Mischung aus Bus und Bahn

Eine Mischung aus Bus und Bahn

Lang wie eine Straßenbahn und wendig wie ein Bus - das ist AutoTram, ein von der Fraunhofer-Systemforschung Elektromobilität entwickeltes Demonstrationsfahrzeug für den öffentlichen Personennahverkehr, das einen Lösungsbeitrag für die Mobilität der Zukunft liefern soll. Der Zwitter kommt, weil komplett elektrisch betrieben, ohne Oberleitung aus, und auch Schienen sind überflüssig: Die an allen Achsen lenkbare Busbahn rollt auf Gummireifen und folgt einfach weißen Linien auf der Straße. In AutoTram, der bereits als Prototyp fährt, haben die Fraunhofer-Wissenschaftler zahlreiche neue Module aus den Forschungslabors einfließen lassen - wie Energiespeicher, Doppelschichtkondensatoren und Kupplungen.Im Gegensatz zu Autos, die im Schnitt nur eine Stunde pro Tag genutzt werden, sind Busse und Bahnen den ganzen Tag unterwegs, was wenig Zeit lässt, die Akkus aufzuladen. Daher haben sich die Wissenschaftler bei AutoTram für Schnellladestationen an den Haltestellen entschieden. An jedem dritten bis vierten Haltepunkt wird binnen 30 bis 60 Sekunden Energie getankt. Allerdings liegt die Energiemenge bei mehr als 1000 Ampere und 700 Volt, was in dieser kurzen Zeit nur mit Hochleistungskondensatoren, sogenannten „Super Caps“, geht. Jedoch können sie nur eine geringe Menge Energie für die nächsten drei, vier Haltestellen speichern. Um jederzeit eine stabile Stromversorgung zu haben, es ist daher nötig, auch Lithium-Ionen-Akkus an Bord zu haben, die nächtens im Betriebshof geladen werden. Die Fraunhofer-Forscher testen auch die Kombination mit anderen Speichertypen und Brennstoffzellen. Und noch haben die Ingenieure daran zu arbeiten, dass Batteriesystem und Kondensatoren für den städtischen Verkehr zu verknüpfen.Der erste öffentliche Einsatz von AutoTram ist für Anfang 2012 bei den städtischen Verkehrsbetrieben in Dresden geplant. Dann kann das rund 30 Meter lange Fahrzeug seine Linientauglichkeit beweisen.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.