Exklusiv-Umfrage von WERKSTATT aktuell bei Spediteuren

Ohne Reue am Abschlepphaken

Abschleppen Foto: Alrandir - stock.adobe.com

Exklusiv-Umfrage: Diese Erfahrungen haben Transport- und Logistikunternehmer mit Bergungs- und Abschleppunternehmen gemacht.

Als wäre ein Lkw-Unfall nicht schon schlimm genug, haben viele Transport- und Logistikunternehmen anschließend weitere Probleme und Ärger. Nämlich dann, wenn die havarierten Fahrzeuge abgeschleppt werden müssen. Dies zeigt eine exklusive Umfrage von WERKSTATT aktuell bei 30 Spediteuren. Der Ärger reicht von tatsächlichen oder vermeintlichen Mondpreisen bis zu havarierten Lkw, die von den Abschlepp­unternehmen nicht herausgegeben werden. Michael Dzakovic, Vorsitzender des Verbands der Bergungs- und Abschlepp­unternehmen (VBA), kennt diese Klagen, besonders über die Preisgestaltung vieler seiner Kollegen.

Michael Dzakovic, Vorsitzender des Verbands der Bergungs- und Abschleppunternehmen (VBA) Foto: Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen (VBA)
„Die Zahlen der Preis- und Struktur­umfrage bieten der Branche eine ­Orientierungshilfe.“ Michael Dzakovic, Vorsitzender des Verbands der Bergungs- und Abschleppunternehmen (VBA)

Der VBA ist nach eigenen Angaben der größte und älteste Branchenverband im Bundesgebiet und repräsentiert mehr als 1.200 Mitgliedsbetriebe. Auf die Herausgabe der Fahrzeuge angesprochen, erklärt der Verbandschef: „Die Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Es kommt auf den Einzelfall an, ob die Herausgabe von der Zahlung abhängig gemacht wird oder nicht.“ Was strittige Preise betrifft, so verweist Dzakovic auf die Preis- und Strukturumfrage (PuS), die der VBA alle zwei Jahre mit seinen Mitgliedsunternehmen ­regelmäßig zur Urteilsfindung heran, betont Dzakovic. Ausdrücklich weist Dzakovic darauf hin, dass diese Durchschnittswerte keine Preisempfehlung oder gar Handlungsanweisungen darstellten. „Sie sind vielmehr ein Abbild der Ist-Situation. Gleichwohl bieten die ermittelten Zahlen und Fakten eine Orientierungshilfe für die Branche.“

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.