Schließen

EU-weite Verfolgung

Strafe für Verkehrssünder über Grenzen hinweg

Foto: Daniel Hohlfeld

Verkehrssünder können in Europa künftig über Ländergrenzen hinweg verfolgt werden, da EU-Mitgliedstaaten nun Zugang zu den nationalen Fahrzeugregistern haben.

Einer entsprechenden Richtlinie hat das Europa-Parlament zugestimmt. So können ausländische Behörden Verkehrssündern den Strafzettel direkt nach Hause schicken, etwa für zu schnelles Fahren oder Trunkenheit am Steuer. Die Richtlinie muss der Ministerrat noch verabschieden, bevor sie im Mai in Kraft tregen könnte. Eine EU-weit einheitliche Bußgeldregelung fehlt noch.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? Weiterbildung Kann man Module doppelt belegen und andere dafür weglassen? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG?
Die FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.