Elektro-Busse für Schweden

Volvo elektrifiziert Kungsbacka

Foto: Peter Kroon

Der schwedische Bushersteller Volvo, der seit 2014 in Europa keinen reinen Dieselbus mehr verkauft, liefert weitere elektrifizierte Busse in Schweden aus: Die westschwedische Stadt Kungsbacka erhält drei Solo-Elektrobusse und drei ElectricHybrid-Busse, die als Plug-in-Konzept ausgeführt sind.

Besteller der sechs elektrifizierten Volvo-Busse ist KE's Bussar, der die meisten der innerstädtischen Strecken in Kungsbacka bedient. Kungsbacka ist die vierte Stadt in Schweden nach Göteborg, Malmö und Uddevalla, die vollelektrische Busse von Volvo ordert. Die ersten elektrifizierten Busse der Stadt sollen Mitte 2020 ihren Betrieb aufnehmen. Elektrische Gelenkbusse im neuen Design von Volvo sind erst im Teststadium und derzeit in Göteborg unterwegs (https://www.eurotransport.de/artikel/volvo-buses-startet-feldversuch-elektrische-gelenkbusse-in-goeteborg-10180829.html).

Die drei reinen Elektrobusse sollen mit 150 kW CCS Plug-in-Ladern im Depot geladen werden. Eine Option mit größeren NMC-Batterien des hessischen Herstellers Akasol, die Volvo nach jahrelanger Fixierung auf Gelegenheitsladung erst seit Ende 2017 aktiv anbietet. Nur Scania beschränkt sich noch ausschließlich auf Gelegenheitsladung sowie Konzernschwester MAN auf Depotladung (beide sind aber noch nicht in Serienproduktion). Volvo beziffert den Energieverbrauch der E-Busse auf rund 20 Prozent desjenigen der bisherigen Dieselbusse, was allerdings sehr optimistisch zu sein scheint.

Hybrid-Busse seit 2018 in Värnamo und Göteborg

"Wir sind sehr erfreut und stolz diesen Auftrag von KE's Bussar zu erhalten. Es zeigt die Leistungsfähigkeit des Angebots von Volvo – unsere Fähigkeit, sauberen elektrischen Antrieb mit Hybridantrieben zu kombinieren, die längere Strecken des gleichen Betreibers ebenfalls optimal bedienen können," sagt Daniel Treptow, Vertriebsmitarbeiter bei Volvo Buses.

Volvo Electric Hybrid Plug-In Busse sind seit Sommer 2018 in Värnamo und Göteborg im Regelbetrieb. Volvos elektrifizierte Stadtbusse wurden bereits in vielen Städten verkauft, unter anderen Dänemark, England, Luxemburg, Niederlande, Norwegen und Polen. Volvo spricht von weltweit rund 4.200 bestellten und gelieferten Bussen, von denen allerdings der geringste Anteil rein elektrisch läuft, sondern zumeist im seriellen Hybridmodus.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.