Eberspächer

Eine Unit, viele Anwendungen

Foto: Eberspächer

Mit der Programmable Control Unit (PCU) hat Eberspächer einen wahren Alleskönner im Miniformat im Programm.

Die Bauweise und die Programmierung der PCU sind variabel und können so unterschiedlichste Zusatzfunktionen im Fahrzeug autark steuern. Für Fahrzeughersteller ist sie damit eine hochflexible und kostengünstige Steuerungseinheit. Die PCU mit ihrem Relais-Stecksockelgehäuse mit 6,3 Millimeter Flachstecker ist beispielsweise gut dafür, die Innenraumbeleuchtung ein- und auszudimmen. Außerdem ist sie laut Eberspächer je nach Bedarf für Rundumleuchten von Baustellen- oder Rettungsfahrzeugen, als Ansteuerung für Hebebühnen bei Nutzfahrzeugen oder als Rückfahrwarner bei Gabelstaplern einsetzbar. Die PCU entspricht den Umweltanforderungen Innenraum (IP40) und ist nach LV 124 validiert. In der CAN/LIN-Variante soll sie auch als Gateway fungieren können. „Eine künftige Einsatzmöglichkeit ist die Ansteuerung von LED im Außenbereich, über die autonome Fahrzeuge mit der Umwelt kommunizieren könnten. So könnte ein Auto über die Farbe oder ein Blinken Fußgängern si­gnalisieren, ob es autonom fährt, oder es stoppt, weil es Passanten vor sich erkannt hat“, erklärt Massimo Venturi, Vice President der Business-Unit Automotive Electronics.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.