Deutscher Verkehrssicherheitsrat

Infos zu Drogen im Straßenverkehr

DVR, Homepage, Drogen Foto: DVR

Mit einer neuen Internetseite will der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) auf die Gefahren von Rauschgift- und Drogeneinfluss im Straßenverkehr aufmerksam machen.

Laut DVR hat sich die Zahl der Personenunfälle, die auf Drogen- und Medikamenteneinfluss zurückzuführen sind seit 1991 mehr als verdreifacht. Unter www.dvr.de/drogen werde dargelegt, weshalb der Konsum von legalen und illegalen Drogen und die Teilnahme am Straßenverkehr nicht zusammenpassen. Unter anderem werden unterschiedliche Rauschmittel in ihrer, Fahrtüchtigkeit und Fahreignung beeinträchtigenden, Wirkung beleuchtet und die Gefahren sowie die rechtlichen Folgen erläutert. Auch eine Datenbank findet sich auf der Seite. Hier könne über die Postleitzahl die nächstgelegene Begutachtungsstelle für Medizinisch-Psychologische Untersuchungen gefunden werden. Eine Liste der Suchtberatungsstellen sei ebenfalls per Postleitzahlensuche erreichbar.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.