BASt

Bundesweite Verkehrserfassung

Verkehr Foto: Thomas Küppers

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) erfasst dieses Jahr zwischen April und Oktober den Verkehr auf Deutschlands Straßen. Nach der Zählung sollen die Ergebnisse für jeden Abschnitt des Bundesfernstraßennetzes veröffentlicht werden.

Gezählt wird laut BASt an 34.000 Standorten im gesamten Bundesgebiet nach den Richtlinien des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur. Die alle fünf Jahre durchgeführte Erhebung hat dieses Jahr am 14. April begonnen, etwa ein Drittel der Standorte befindet sich an Autobahnen und Bundesstraßen. Der Rest verteilt sich auf Landes- und Kreisstraßen. An rund 20.000 Standorten erfolgt die Zählung nach alter Väter Sitte - mit Strichlisten.

In Leitpfosten integrierte Seitenradartechnik

Im Einsatz sind die Zähler an sechs bis acht ausgewählten Tagen jeweils drei Stunden am Nachmittag. Auf stark befahrenen Abschnitten kommen zusätzlich zwei Tage hinzu, an denen morgens zwischen sieben und neun Uhr gezählt wird. Zusätzlich kommt bei der Zählung dieses Jahr laut der BASt erstmals Seitenradartechnik zum Einsatz, die in Leitpfosten integriert ist.

Basisdaten für die Verkehrsplanung

Die erfassten Zahlen gelten als Basisdaten für die Verkehrsplanung. Darüber hinaus werden sie unter anderem von Forschungsinstitutionen, Verbänden oder Bürgerinitiativen für Lärm- und Emissionsberechnungen oder für Mobilitätsstudien genutzt. Aus den Einzelergebnissen ermittelt die BASt die mittleren Verkehrsstärken für Autobahnen und Bundesstraßen getrennt nach Bundesländern und Fahrzeugarten.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.