ADAC Truck-Service Neu entwickelter Pannenpräventionsservice

Pannenpräventionsservice Foto: Uwe Rattay

Ausfälle verhindern, bevor sie entstehen – das ist das Ziel des neu entwickelten Pannenpräventionsservice für Anhänger und Trailer von ADAC Truck-Service.

In modernen Anhängern und Trailern fallen Unmengen an Telemetriedaten an, von der Bremsbelagstärke über den Reifenluftdruck bis hin zum vollständigen Status der Kältemaschine an einem Kühlauflieger. Diese Daten werden heute meist erst bei einem Werkstattaufenthalt ausgelesen. Der ADAC Truck-Service will nun früher ansetzen, die Daten schon während der Fahrt überwachen und sich anbahnende Pannen und Ausfälle künftig verhindern.

Service soll helfen, die Situation richtig einzuschätzen

"Derzeit ist es so, dass der Disponent möglicherweise eine Abweichung der Solldaten feststellt, aber nicht weiß, wie akut die Lage ist und wie er darauf reagieren soll", sagt Christoph Walter. In Zukunft soll der Service dabei helfen, die Situation richtig einzuschätzen: Muss das Fahrzeug sofort in die Werkstatt oder kann es noch zwei Tage fahren? Dazu werden die Telemetriedaten aus den angebundenen Telematiksystemen an die herstellerunabhängige Plattform NIC-base von Kasasi übertragen.

"Wir haben lange nach einem Kooperationspartner gesucht, der aus den anfallenden Daten eine Handlungsanweisung generieren kann", sagt Walter. Im Fünf-Minuten-Rhythmus greift NIC-base die anfallenden Daten ab und wertet sie automatisch aus. Sollte es Abweichungen zum Sollwert geben, löst das System einen Alarm aus. Der ADAC selbst erhält während des Normalbetriebs keine Telemetriedaten, sondern erst dann, wenn Abweichungen auftreten. Ein Ampelsystem soll dann konkrete Handlungsempfehlungen geben: Bei Grün kann der Fahrer das Problem selbst oder beim nächsten Werkstattbesuch beheben. Gelb sagt, dass das Fahrzeug innerhalb einer bestimmten Frist in die Werkstatt muss. In diesem Falle organisiert der Truck-Service einen Werkstatttermin entlang der Route oder kann mobil vor Ort das Problem beheben. Bei Rot besteht unmittelbare Gefahr. Das Fahrzeug darf nicht mehr bewegt werden – es wird automatisch ein mobiler Einsatz gestartet, bevor es zur Panne kommt. Das kann der Fall sein, wenn der Reifenluftdruck plötzlich stark abfällt.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.