Volvo schließt sich Sicherheitsprojekt an Zoom

Fahrzeuge: Volvo schließt sich Sicherheitsprojekt an

Volvo Trucks hat sich einem internationalen Forschungsprojekt mit dem Namen „Eurofot“ angeschlossen, an dem 28 europäische Unternehmen und Organisationen beteiligt sind. Volvo will eigenen Angaben zufolge bis 2010 im Rahmen dieses Projekts 80 Volvo-Lkw voller Überwachungstechnik in den Verkehr bringen. Das Ziel des Projekts sei ein sichererer und effizienterer Straßentransport. Eurofot (European Field Operation Test) ist das erste große Projekt seiner Art in der Europäischen Union. Mithilfe von auf Lkw montierten Kameras und anderen Überwachungssystemen sollen Daten über tatsächliche Verkehrssituationen gesammelt werden. Die teilnehmenden Volvo-Lkw sammeln diese Daten nach Angaben der Schweden ein Jahr lang. Jeder der Trucks werde mit einem Zentralcomputer und vier Videokameras ausgerüstet. Eine Kamera filme dabei den Bereich vor dem Lkw, eine zweite decke den toten Winkel auf der rechten Seite des Lkw ab. Kamera Numero drei filmt den Fahrerhaus-Innenraum laut Volvo von oben. Die vierte Kamera sei auf das Gesicht des Fahrers gerichtet. Während der Fahrt machen die Kameras jede Sekunde eine Aufnahme, so dass jeder kleine Vorfall untersucht und ausgewertet werden kann. Nachdem die Tests abgeschlossen sind, soll das Projekt über 70.000.000 Megabyte Verkehrssicherheitsdaten zur Analyse erfasst haben.

Datum

22. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.