UPS Lastenrad Zoom
Foto: UPS

UPS in München

Das Paket kommt mit dem Fahrradkurier

Der KEP-Dienstleister UPS startet nun auch in München die Paketzustellung mit dem Fahrrad. Studierende gestalten Container, die als Mini-Depots dienen sollen.

UPS hat nach eigenen Angaben bereits in Hamburg, Offenbach bei Frankfurt am Main und weiteren europäischen Städten ähnliche Liefersysteme etabliert. Das Besondere in München: Studierende der Akademie Mode & Design (AMD) gestalten als Teil ihrer Abschlussprüfung drei Container, die als Mini-Depots dienen. Sie werden in München am Alten Schlachthof, im Glockenbachviertel und am Kidlerplatz in Harras stehen.
Am frühen Morgen sollen in den Containern laut UPS Pakete eingelagert werden. Die UPS-Mitarbeiter sollen sie als Ausgangsbasis nutzen, um von dort mit E-Bikes, Lastenrädern und Sackkarren zustellen zu können.

Die Aktion ist Teil der öffentlich-privaten Kooperation "City2Share" der Stadt München sowie Partnern aus Industrie und Wissenschaft. Die Beteiligten wollen die Lebensqualität in deutschen Städten verbessern. In München sollen die Fahrräder drei Zustellfahrzeuge ersetzen.

Franziska Niess

Datum

14. Juli 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.