Zoom

Übernahme: Ingersoll Rand kauft Frigoblock

Der irische Konzern Ingersoll Rand kauft das auf Transportkühlgeräte für Lkw und Sattelauflieger spezialisierte Unternehmen Frigoblock.

Nach Angaben des Unternehmens beläuft sich der Kaufpreis auf 100 Millionen Euro. Die Übernahme soll nach Zustimmung der Behörden in der ersten Jahreshälfte 2015 vollzogen sein. Frigoblock werde Teil des Geschäftsbereichs Transportlösungen und schlüpft somit unter das Dach von Thermo King.

Gründer und Eigentümer von Frigoblock, Peter Grosskopf, gibt sich positiv. "Wir glauben, dass Frigoblock Teil des Konzerns wird, der vergleichbare Werte wie Innovation, Integrität und Kundenfokus hat", sagt er einer Mitteilung zufolge. Als Teil von Ingersoll Rand werde das Unternehmen größeren Einfluss in der Industrie haben und es werde mehr Kundennutzen entstehen.
 
Frigoblock mit Sitz in Essen produziert und entwickelt Transportkühlgeräte für Lkw und Sattelauflieger. Das Unternehmen beschäftigt 150 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz liegt laut Ingersoll Rand bei rund 41 Millionen Euro. Der irische Konzern erwartet bereits für das erste Geschäftsjahr ein Plus beim Aktienwert, Gewinn und Rendite.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Frigoblock

Datum

9. Dezember 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.