Africa Race 8 Bilder Zoom

Truck Rallye: Africa Race - Halbzeit in Marokko

Während die „Dakar“-Kollegen im Rallye-Exil durch Südamerika gerade erst die Strecke unter die Räder genommen haben, ist beim Africa Race auf der klassischen Dakar-Strecke schon Halbzeit.

Es ist die letzte Etappe auf marokkanischem Boden von As Sakn nach Dahkla. Von den 376 Kilometern werden 348 in Wertung absolviert. Von hier aus wird die Grenze nach Mauretanien überschritten. Ohnehin sind rein entfernungstechnisch die meisten Kilometer absolviert. Was aber relativ ist, wie jeder Rallyekenner weiß. Denn in Mauretanien warten heftige Herausforderungen.

Bei den Lkw findet in diesem Jahr eine Neuauflage des Duells Tomecek (Tatra) vs. Jacinto (MAN) statt. Zur Halbzeit mit Vorteil beim Vorjahressieger aus Tschechien. Aber auch das will noch gar nichts heißen.

So hat die schnelle Portugiesin die Halbzeitetappe klar für sich entscheiden können und der Vorsprung der Tatra Crew beträgt gerade mal 37 Minuten. Spannend: Die beiden führenden Trucks finden sich in der Gesamtwertung  auf den Plätzen vier und fünf - mitten unter den Geländewagen.

Wie sehr Tomecek und Jacinto in ihrer eigenen Liga fahren zeigt der Abstand zum nächsten Truck. Der Belgier Noel Essers (MAN) folgt auf Gesamt-Platz 21 mit fast 12 Stunden Rückstand auf Jacinto. Am 3. Januar führt die Strecke über 377 Kilometer von Dahkla in Marokko nach Boulanouar in Mauretanien.

Foto

Veranstalter

Datum

3. Januar 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen