Truckracing Battle Zandvoort 9 Bilder Zoom

Truck Race: Truckrace Battle in Zandvoort

Es war eine Schlacht der friedvollen Art: Die Truckrace Battle zu Ostern auf dem Circuit Zandvoort sollte allen Beteiligten Spaß machen - dem winterlichen Wetter zum Trotz.

Ein anderes Hindernis bestand in der gesetzlichen Regel, wonach am Ostersonntag in den Niederlanden keine sportlichen Schlachten geschlagen werden dürfen. Das führte zu einem zweigeteilten Zeitplan mit Training und Quali am Samstag und Rennen am Montag, weshalb am Samstag nur wenige Hundert Fans den Weg in die holländischen Dünen fanden. In beiden samstäglichen Quali-Sitzungen war der Regenbogen-Scania R124 von Cees Zandbergennicht zu schlagen. Der germanische Legionär Heinz Werner Lenz, im letzten Jahr bei der Battle siegreich, saß dem Scania dabei allerdings mit seinem Mercedes Benz Axor im Differenzial und komplettierte Startreihe eins. Erwin Kleinnagelvoortbeendete beide Qualifikationen auf dem dritten Platz. Pech für Marco Donk, der sich wegen technischer Probleme an seinem VolvoFM nicht qualifizieren konnte.

Packendes Duell

Nach dem zwangsverordneten Oster-Ruhetag sollte es am Montag endlich zur Sache gehen. Bei einer durchschnittlichen Temperatur von neun Grad Celsius waren insgesamt 19.104 Race Fans auf den Dünenkurs gekommen.  Für die meisten Besucher war die Truckrace Battle eine ganz neue Erfahrung. Und die Zuschauer sollten etwas geboten bekommen: Das erste Rennensah einen erbitterten Kampf zwischen Zandbergen und Lenz. Im Zielbetrug der Unterschied nur superknappe 0,6Sekunden. Erwin Kleinnagelvoort sicherte sich den dritten Platz auf dem Podium.

Rote Flagge

Rennen zwei sah die rote Flagge und musste vorzeitig abgebrochen werden. Der Motor im Scania von Rian Koeveringe war geplatzt. In der Folge war so viel Öl auf der Strecke, dass es auf die Schnelle nicht mehr beseitigt werden konnte. Die Rennleitung entschied also auf Abbruch. Dadurch hieß der Sieger erneut CeesZandbergen, der allerdings zum Zeitpunkt des Abbruchs arg unter Druck durch HW Lenz stand.  
Fazit: Ein Wochenende mit viel Spaß bei allen Beteiligten und tollem Trucksport auf einer legendären Rennstrecke. Das macht Lust auf mehr, liebe Oranjes. Dann aber ohne Ruhetag!

Autor

Foto

René Henkes Media

Datum

5. April 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen