Zoom

Test: MAN: Facelift für TGL und TGM

Drei Jahre nach der Premiere präsentiert der Münchner Lkw-Hersteller MAN seine Baureihen TGL und TGM für den leichten und mittelschweren Einsatz runderneuert.Vorgestellt werden sie auf der IAA Nutzfahrzeuge 2008. TGL und TGM tragen analog zu den schweren Baureihen TGX und TGS jetzt das neue MAN-Familiengesicht mit nach unten hin verjüngter Kühlerplakette und aerodynamischem Feinschliff. Obgleich der Rohbau der Kabinen unverändert bleibt, gibt es im Inneren neue Bezugsstoffe und Verkleidungen, darüber hinaus zusätzliche Ablagen und die Instrumentierung vom TGS. Für mehr Aufsehen dürften jedoch die überarbeiteten Motoren sorgen: Unter den Fahrerhäusern arbeiten künftig optional Euro-5- oder EEV-zertifizierte Versionen der bekannten Aggregate, die diese Hürden ohne Abgasnachbehandlung nehmen. Die Motoren leiten die Kraft künftig an neue Getriebe aus dem Hause ZF: Basis für die leichten Versionen ist das ZF 6 S 800 OD, für schwerere Varianten und den Anhängerbetrieb kommt das ZF 9 S 1310 OD zum Einsatz. Optional gibt es weiterhin die automatisierte Tipmatic.

Datum

22. August 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.