Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, CSU, Mai 2013 Zoom

Bundesverkehrsminister Ramsauer: Pkw-Maut kommt spätestens in drei Jahren

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) drückt beim Thema Pkw-Maut auf die Tube. "Wenn sich die Koalitionspartner auf eine Vignette einigen sollten, dann dauert die Umsetzung, bis die erste Vignette auf der Windschutzscheibe klebt, zwei bis drei Jahre", sagte er dem Radiosender hr-info.

Mit einer Vignette nach Schweizer Vorbild klingele die Kasse nach Ramsauers Ansicht am schnellsten. Ziel sei es, auch ausländische Autofahrer an den Kosten der Verkehrsinfrastruktur zu beteiligen. Alternativ müsste die nächste Koalition jedes Jahr mehr Milliarden in Infrastrukturprojekte investieren als zur Zeit.

Auf seine eigene Zukunft angesprochen sagte Ramsauer der "Mittelbayerischen Zeitung", dass er nach der Bundestagswahl im September gerne weiter im Amt bleiben würde. "Ich habe eine Reihe von Dingen angestoßen, die weit über die jetzige Wahlperiode hinausreichen", sagte der CSU-Politiker. "Allein daraus folgt, dass ich bereit bin, das Amt des Verkehrsministers weiter auszuüben."

Portrait

Autor

Foto

Hans-Peter Koenig/Bundesverkehrsministerium

Datum

22. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.