Zoom
Foto: MeinFernbus

MeinFernbus-Flixbus bläst zum Angriff

Expansion auf die Schiene geplant

Fernbusanbieter bringen die Deutsche Bahn allein mit ihrem Straßenangebot in Bedrängnis. Nun legt der Marktführer MeinFernbus-Flixbus nach.

Künftig will das Unternehmen auch Zugverbindungen anbieten. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin Capital und zitiert MeinFernbus-Gründer Torben Greve: "Wir haben uns die Domain "flixtrain" und "meinfernzug" gesichert. 2016 starten wir erst mal in Österreich und Tschechien." Man arbeite dabei mit privaten Fernzug-Betreibern zusammen. "Irgendwann wird es auch grüne Züge in Deutschland geben." Weiter zitiert das Blatt Bahn-Vorstand Berthold Huber. Dieser kündige deutliche Verbesserungen für Bahnkunden an sowie mehr direkte Verbindungen, besseren Komfort und schnelleren Informationsfluss. Greve sehe diese geplante Offensive der Bahn aber gelassen. "Bis die Bahn besser und günstiger wird, dauert es."

Ford Transit Custom

Autor

Datum

17. Dezember 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.