Zoom

IFOY-Award: Chinesischer Stapler gewinnt

Keine Logistik ist ohne Stapler und andere Intralogistikfahrzeuge möglich. Eine internationale Jury aus Fachjournalisten wählt aus diesem Grund alljährlich im Rahmen des IFOY-Awards (International Forklift Truck of the Year) die besten Flurförderzeuge und Intralogistiklösungen. 

Dieses Jahr ist der Gewinner in der Kategorie Gegengewichtsstapler bis 3,5 Tonnen der neu entwickelte ECB18C der chinesischen Marke BYD (Build Your Dreams). Das Fahrzeuge wurde eigens für den europäischen Markt entwickelt. Ausschlaggebend für die Jury-Entscheidung war vor allem die Batterietechnologie des 80 Volt Lithium-Ionen-Staplers. Die Batterien lassen sich demnach schnell, beliebig oft und ohne Memory-Effekt wieder aufladen und erlauben so einen Dreischichtbetrieb.

Weitere Gewinner im Rahmen des IFOY-Awards sind in der Kategorie Spezialfahrzeuge der EJQ 325 von Jungheinrich, in der Sparte Warehouse Truck highlifter der EKX 516 ebenfalls von Jungheinrich sowie der RT 4020 von Crown in der Kategorie Warehouse Truck lowlifter. Bei den Systemlösungen gewann der Hersteller SSI Schäfer für das Konzept einer innerbetrieblichen Logistik bei der Firma Next-Level Logistik bei Schweinfurt den ersten Preis. Dort realisierte SSI Schäfer eine Flottenlösung mit fahrerlosen Transportsystemen (FTS) vom Typ Weasel®. 

Künftig wird die IFOY-Organisation aber auch mit der Messe München kooperieren. Ab 2017 werden die Testwoche und die Preisverleihung der internationalen Intralogistik-Auszeichnung im Zweijahresturnus abwechselnd auf der Cemat in Hannover und auf der Messe Transport Logistic in München stattfinden. 2017 startet München mit den IFOY-Testtagen vom 2. bis zum 9. März und der IFOY-Gala am Eröffnungstag der Transport Logistic.

Ilona Jüngst

Autor

Foto

Andre Baschlakow

Datum

1. Juni 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.