Zoom
Foto: Continental

Gummi aus Löwenzahn: Continental erreicht den nächsten Meilenstein

Der Reifenkonzern Continental errichtet in Anklam (Mecklenburg-Vorpommern) ein neues Forschungszentrum für Taraxagum.

Taraxagum ist ein neuartiger Naturkautschuk aus dem Saft des Löwenzahns. Mit im Boot sind neben Continental das Fraunhofer Institut IME Münster, das Julius Kühn-Institut Quedlinburg sowie der Züchtungsexperte Eskusa aus Parkstetten. Eigenen Angaben zu Folge investiert Continental rund 35 Millionen Euro in das neue Taraxagum Lab Anklam. 20 neue Arbeitsplätze sollen entstehen.

Bereits vor fünf Jahren hat Continental demnach mit der Entwicklung des Löwenzahn-Gummis begonnen. Grundlage sei der russische Löwenzahn, den man so weitergezüchtet habe, dass der Ertrag mit dem eines klassischen tropischen Kautschukbaums vergleichbar sei. Weiter habe man neue Prozess- und Produktionsmethoden entwickelt, um aus dem Latexsaft der Pflanzenwurzeln Naturkautschuk zu gewinnen. In ersten Versuchen hat Continental demnach bereits Pkw-Winterreifen aus dem neuen Material sowie Motorlager hergestellt und diese in Deutschland und Nordschweden getestet. Die Leistungseigenschaften liegen laut Continental auf demselben Niveau wie die von Naturkautschuk, der aus dem Saft des Kautschukbaums gewonnen wurde. 

Taraxagum-Pflanze wächst auch in Europa

Einer der Vorteile von Taraxagum ist demnach, dass die nötige Pflanze nicht nur in einem engen Korridor, sondern auch in Nord- und Westeuropa angebaut werden könne. Damit reduziere man die Transportwege deutlich, was die Herstellung nachhaltiger gestalte. 
Noch vielversprechender als für Pkw-Reifen scheint das Material indes für Lkw-Reifen zu sein. Laut Continental stecken rund drei Kilogramm Naturkautschuk in einem Pkw-Reifen. Für das Lkw-Pendant benötige man hingegen rund 25 Kilogramm Naturkautschuk pro Reifen.

In den kommenden fünf bis zehn Jahren will Continental eigenen Angaben zu Folge die Serienreife erreichen. Dann wolle man Taraxagum sukzessive in die Serienproduktion einführen. Die nächsten Meilensteine auf dem Weg dahin sind demnach nach dem Labor in Anklam die Entwicklung eine ökonomischen Extraktionsprozesses sowie einer landwirtschaftlichen Anbaupraxis. 

Ford Transit Custom

Autor

Datum

15. August 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.