Greenpeace-Aktivisten demonstrierten auf dem BMVI-Gebäude. Zoom
Foto: Greenpeace

Greenpeace-Aktion beim Dieselgipfel

Aktivisten besetzen das BMVI

Weil Mitglieder der Non-Profit-Organisation Greenpeace auf dem Gebäude des Bundesverkehrsministeriums demonstrierten, mussten die Teilnehmer des sogenannten Dieselgipfels ins Innenministerium umziehen.

Ein Plakat mit der Aufschrift "Willkommen in Fort NOx" prangte heute Morgen über dem Haupteingang des Verkehrsministeriums in Berlin, aufgehängt von Greenpeace-Aktivisten. NOx ist die Abkürzung für Stickoxide, Fort Knox ein Stützpunkt der US-Army, der vor allem als Lager für die Goldreserven der Vereinigten Staaten bekannt ist. Greenpeace will nach eigenen Angaben mit der Aktion gegen Diesel-Fahrzeuge und für eine saubere Mobilität demonstrieren.

Franziska Niess

Datum

2. August 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.