Grammer, Sitz Zoom

Grammer: Umsatz steigt auf Rekordwert

Der Zulieferer Grammer hat seinen Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr von 1,266 Milliarden Euro auf 1,366 Milliarden Euro gesteigert, was einem Plus von acht Prozent entspreche.

Der Konzern-Ebit (Gewinn vor Zinsen und Steuern) nahm hingegen leicht ab von 58 auf 57 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern habe sich jedoch deutlich von 29,6 auf 33,6 Millionen Euro verbessert. "2014 war aufgrund der umfangreichen Erweiterungs- und Optimierungsmaßnahmen sowie der Marktschwankungen in für uns wichtigen Kernmärkten ein sehr herausforderndes Geschäftsjahr", sagt Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender von Grammer. Maßgeblich für das gesteigerte Geschäftsvolumen ist laut Grammer die Region Ferner Osten verantwortlich.

Dort habe man dank neuer Produkte und Marktanteilsgewinne den Umsatz um 26 Prozent auf 227,7 Millionen Euro gesteigert. (2013: 181 Millionen Euro). Im Segment Automotive stieg der Umsatz um zwölf Prozent auf 911,6 Millionen Euro (2013: 813,3 Millionen Euro). Der Bereich Seating Systems wuchs laut Grammer hingegen nur um ein Prozent auf 478,7 Millionen Euro (2013: 472,8 Millionen Euro). Für 2015 gibt das Unternehmen eine positive Prognose. "Wir erwarten beim Umsatz im Geschäftsjahr 2015 die Marke von 1,4 Milliarden Euro zu überschreiten und damit weiterhin spürbar zu wachsen", sagt Müller.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Grammer

Datum

30. März 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.