Zoom

Ford: Nutzfahrzeuge erzielen Verkaufsrekord

Ford ist mit dem vergangenen Nutzfahrzeugjahr in Deutschland  hoch zufrieden: Mit insgesamt 25.819 Einheiten seien 11,8 Prozent mehr Nutzfahrzeuge zugelassen worden als im Vorjahr.

Für Ford gestaltete sich das vergangene Jahr recht erfreulich. Der Hersteller spricht vom besten Absatzergebnis seit 15 Jahren. Der Marktanteil im Nutzfahrzeugsegment von 8,7 Prozent liege um 0,9 Prozent über dem Vorjahr (7,8 Prozent).

Bestseller Transit

Wesentlichen Anteil an den Absätzen hat laut Ford der Transit, der in Deutschland 2013 insgesamt 20.013-mal neu zugelassen worden sei. Den Zuwachs  gegenüber dem Vorjahr beziffert Ford auf 15 Prozent. Mit 8.300 Neuzulassungen habe die neue Custom-Baureihe im Jahr 2013 abgeschnitten. Zufrieden ist der Hersteller ebenso mit der Nachfrage nach seinem Pickup-Modell Ranger. Die Zahl der Neuzulassungen im vergangenen Jahr liege bei 2.850 Einheiten, eine Steigerung zum Vorjahr um 38 Prozent.

Komplett erneuerte Nutzfahrzeugpalette

Große Hoffnungen setzt der Hersteller in die neuen Modellbaureihen Transit und Courier, die in den kommenden Monaten auf den Markt kommen sollen. Mit den beiden Transportern hat Ford seine europäische Produktpalette innerhalb der vergangenen zwei Jahre komplett erneuert. Das Vertriebsnetz sei in enger Zusammenarbeit mit den Ford-Händlern auf die Einführung systematisch vorbereitet worden.

Erhöhte Kompetenz

Der Handel habe "massiv in die Kompetenz der Nutzfahrzeugexperten" investiert und die Zahl der Mitarbeiter erhöht. Weiter habe man auch das Geschäft mit Spezialfahrzeugen neu ausgerichtet und ein lückenloses Servicenetz aufgebaut. Angesichts dieser Aktivitäten ist sich Ford-Chef Bernhard Schmitz sicher, an den Erfolg von 2013 im laufenden Jahr in Deutschland anknüpfen zu können.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

Ford

Datum

5. Februar 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.