Fiat, Ducato, neue Motoren Zoom

Neue Euro-5-Motoren: Fiat überarbeitet den Ducato

Fiat Professional hat sein Flaggschiff Ducato erneuert. Größter Posten bei der Überarbeitung des Transporters waren die Motoren.

Künftig wird es ausschließlich Aggregate geben, deren Emissionswerte die Grenzen der Euro-5-Norm einhalten. Die Einspritzdrücke reichen bis zu 1.800 bar statt wie bisher 1.600 bar. Fiat verweist hier besonders auf eine modifizierte und verfeinerte Ausformung der Mehrfach-Einspritzung mit Hilfe neuer, schneller schaltender Injektoren. Basis-Motor im neuen Ducato ist der 115 Multijet mit 1.956 Kubikzentimeter Hubraum und 115 PS. In der Mitte rangieren der 130 Multijet mit 2.287 Kubikzentimeter Hubraum und 130 PS sowie der 150 Multijet mit demselben Hubraum und 148 PS. Stärkstes Aggregat ist der 180 Multijet Power mit 2.999 Kubikzentimeter Hubraum und 177 PS. Weitere Neuerungen: eine Start-Stopp-Automatik, die Traktionskontrolle „Traction+“ und  im Innenraum eine neu gestaltete Mittelkonsole. Mehr dazu in der Ausgabe 7 von lastauto omnibus auf Seite 50.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

6. Juni 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.